Das Arbeitsgebiet des LEV

Der LEV ist im Landkreis Karlsruhe tätig. Zu diesem Landkreis gehören drei große Naturräume: Nördlicher Schwarzwald (grün), Oberrheinebene (gelb) und Kraichgau (rot). Der nördliche Schwarzwald ist für seine artenreichen Wiesen und Wälder bekannt. In der Oberrheinebene findet man ausgeprägte Gegensätze: die Trockenlebensräume der Hardt und die Feuchtlebensräume der Rheinniederung und der Kinzig-Murg-Rinne. Der Kraichgau mit seinen sanften Hügeln zeichnet sich durch Acker- und Weinbau sowie wunderschöne Streuobstwiesen und Heckenzüge aus.

 

Im Landkreis Karlsruhe gibt es 16 unterschiedliche FFH-Gebiete (Flora-Fauna-Gebiete). Das bedeutet für das Wirken des LEV, dass ein besonderer Schwerpunkt auf die Umsetzung und Erfüllung der NATURA 2000 Verpflichtungen des Landes gelegt wird. Die Erhaltung von wertvollen Lebensräumen und bedrohten Arten in Zusammenarbeit mit den Bewirtschaftern ist ein zentraler Aufgabenschwerpunkt. Besonders die wertvollen FFH-Flachlandmähwiesen, sowie die Pfeifgrasweisen, Binnendünen mit Magerrasen und Kalkmagerrasen stehen im Fokus der Arbeit des LEV. Der Landkreis Karlsruhe besitzt noch zahlreiche dieser blütenbunten und artenreichen Lebensräume, die wir schützen und erhalten möchten. Dabei trägt unser Landkreis Karlsruhe eine besondere Verantwortung.